DKG - Krebsgesellschaft

Body Mass Index (BMI)

Einen wesentlichen Einfluss auf unsere Gesundheit, insbesondere auch die hormonelle Gesundheit, das Risiko für  Prostatavergrößerung hat das Körpergewicht.  Übergewicht und Störungen des Fettstoffwechsels erhöhen das Risiko, an Prostatakrebs  zu erkranken. Anstelle des Idealgewichtes verwendet man heute den Body-Mass-Index: Dies ist der Quotinent aus Körpergewicht in Kilogramm und Körpergröße in Metern im Quadrat. Adipositas oder Fettleibigkeit liegt bei einem BMI > 30 kg/m² vor. Von Übergewicht spricht man bei einem BMI > 25 kg/m². Damit verbunden ist bereits ein signifikant erhöhtes Gesundheitsrisiko.

Ein Body Mass Index unter 25 sollte deshalb angestrebt werden. Der BMI lässt sich mit dem nachfolgenden Formular berechnen:

Body Mass Index (BMI)